FelderhofBlog

Informationen zum Projekt

Aktualisierter städtebaulicher Entwurf

Wir möchten Ihnen hiermit den aktuellen Stand der Planung vorstellen: Der neue städtebauliche Entwurf, der Grundlage für den Bebauungsplan werden soll orientiert sich stark an der Entwurfsskizze 1, die bei ihrer Veröffentlichung zu unserer Freude auf eine sehr positive Resonanz stieß. Wir von InDor hoffen, dass es uns mit dem weiterentwickelten Plan gelungen ist, viele Ihrer Wünsche und Anregungen aufzugreifen.

Aktualisierter städtebaulicher Entwurf als Grundlage für den Bebauungsplan

Aktualisierter städtebaulicher Entwurf als Grundlage für den Bebauungsplan

Zentraler Gedanke des neuen städtebaulichen Entwurfes ist eine Achse im Zentrum des Plangebietes, welche das Rückgrat des Quartiers bilden wird. Diese zentrale Achse fungiert als Haupterschließungssystem und wird flankiert durch einen Wasserlauf mit Grünfläche und Promenade.

Auch wenn der städtebauliche Entwurf eine in sich abgeschlossene Gestalt hat, ist eine enge Vernetzung sämtlicher Bereiche mit den bestehenden Siedlungsstrukturen und darüber hinaus mit dem unweit gelegenen Naherholungsbereich ester Bestandteil der Planung. So werden Wegeverbindungen und Wegeachsen aus den Nachbarschaftsgebieten aufgegriffen und weitergeführt. so dass sich das neue Gebiet gut in die bestehenden Strukturen einfügt.

Erschließungskonzept

Erschließungskonzept

Der Entwurf bietet ein städtebauliches System mit einzelnen Baufeldern an, das auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Bevölkerung mit unterschiedlichen Wohnformen reagieren kann. Ausgehend von der zentralen Erschließungsachse werden nach Osten und Westen Ring- bzw. Stichstraßen zur Erschließung der anschließenden Baufelder vorgesehen.

 Ihr InDor-Team

Advertisements

15 Kommentare zu “Aktualisierter städtebaulicher Entwurf

  1. J. Richter
    10. Oktober 2012

    Der neue Plan sieht ja schon fast fertig aus. Allerdings muss ich sagen, das im ersten Entwurf mehr Stadtvillen zur Planung kamen. Was ich persönlich schade finde. Wie auch immer der letzte Stand und somit der Baureife Plan aussieht, es wird ein reges Interesse stattfinden. Bin natürlich auch schon sehr neugierig wann es zu einer Informationsveranstaltung bezüglich des grossen Bauvorhabens kommt. Das es nun noch andere Zuwege ins Baugebiet geben wird und nicht nur über eine „Zentrale Stelle“ finde ich gut. Ich hoffe das der Plan auch den Stadtvätern gefällt. Zumindestens so viele, dass das Projekt bald in Angriff genommen werden kann. J. Richter

  2. Jennifer B.
    12. Oktober 2012

    Liebes InDor-Team.

    Ich bin begeistert, dass sich etwas im Felderhof II tut und Sie wirklich schon weit gekommen sind.
    Ferner finde ich diesen Blog toll, da auch die Bürger gefragt werden und die Ideen mit einfließen.
    Nun aber zum Entwurf:
    Die Idee mit dem Wasserlauf mit der Grünfläche und der Promenade finde ich prinzipiell ganz nett, aber sehe da auch Schwierigkeiten,
    da die Grünfläche auch gepflegt werden muss und die Kosten dann auf die Eigentümer umgewälzt werden – wie auch schon mit der Lärmschutzwand, die
    ja auch hier mit ins Spiel kommt und auch diese muss regelmäßig unterhalten werden (Pflege, Anstrich, etc.).

    Da wir am Felderhof I wohnen und auch dort Eigentümer sind, möchte ich noch einmal darauf aufmerksam machen, wie schlimm die öffentliche Parkplatzsituation bereits bei uns ist.
    Ich sehe auf diesem Entwurf leider auch das Problem, dass einfach zu wenig öffentliche Parkplätze mit eingeplant sind!
    Lediglich an der Lärmschutzwand sind ein paar öffentliche Parkplätze mit eingezeichnet und für so viele Wohneinheiten definitiv zu wenig!
    Dieses Thema sollte dringend noch einmal überdacht werden!

    Ein weiteres Thema, was ich gerne ansprechen möchte sind diese „Ruhezonen“ die am Felderhof I mit „eingebaut“ wurden.
    Die eine befindet sich gerade zu am Meygner Busch an der Lärmschutzwand – zwischen 2 Garagen!!! Dort steht eine Bank und es ist grün bepflanzt.
    Wenn man sich auf die Bank setzt, schaut man gegen die eine Garage und hat seinen Zweck einfach nicht erfüllt.
    Zuletzt ist diese „Ruhezone“ oder wie auch immer dieser Platz bezeichnet wird, verwildert. Das Grünzeug ist so doll gewachsen, dass man sich noch nicht mal hätte auf die Bank
    setzen können – die ganze „Zone“ zwischen den beiden Garagen war bzw. ist einfach nur verwildert grün.
    Falls man am Felderhof II ähnliche „Ruhezonen“ mit einplant, wäre es schön, wenn diese offen gestaltet werden und nicht zwischen 2 Garagen entstehen, denn am Meygner Busch saß dort noch nicht einer auf dieser Bank!!! Anderenfalls könnte man auch überlegen, ob man diese „Zonen“ einfach wegfallen lässt, da auch diese gepflegt werden müssen und das regelmäßig, damit sie auch benutzbar sind.

    Jetzt möchte ich gerne noch eine Frage stellen bzw. einen Wunsch zu den Einfamilienhäusern äußern.
    Mir gefallen die ersten Einfamilienhäuser am Meygner Busch sehr gut, die von Interboden gebaut wurden.
    Diese wurden an die nicht von Interboden gebauten Einfamilienhäuser (die ersten 10 Einfamilienhäuser in der Farbe grau), angelehnt, damit der Übergang harmonisch ist.
    Solche Häuser könnte ich mir sehr gut für den Felderhof II vorstellen. Diese sind 3 geschossig mit einem abgeschrägtem Flachdach gebaut und haben somit in der oberen Etage keine Dachschrägen.
    Ferner wäre es toll, wenn die Häuser mit Keller angeboten werden würden – sofern möglich.

    Wir sind sehr an einem Einfamilienhaus interessiert und hoffen, dass das Projekt Felderhof II bald startet.

    Freundliche Grüße
    Jennifer B.

    • InDor
      17. Oktober 2012

      Liebe Jennifer B.,
      wir danken Ihnen für Ihre positive Rückmeldung und Ihren ausführlichen und sachkundigen Kommentar.

      Bezüglich der geplanten Stellplätze hoffen wir Ihre Bedenken ausräumen zu können. Die Mehrfamilienhäuser sollen über Tiefgaragen verfügen. Für die Einfamilienhäuser haben wir in der Regel eine Garage mit vorgelagertem Stellplatz bzw. einen Stellplatz vor dem Haus und einen weiteren in einer Garage oder einem Carport vorgesehen. Darüber hinaus sind innerhalb des öffentlichen Straßenraums zusätzliche Stellplätze für Besucher geplant – entlang der Schallschutzwand, der zentralen Haupterschließungsstraße und in Form eines Parkplatzes am nordöstlichen Rand des Plangebiets (an der Straße „Zur Spiegelfabrik“). Die Anzahl der Stellplätze geht deutlich über die Anzahl im Felderhof I hinaus. Den aktuellen Planungsstand zum Thema Stellplätze können Sie im neuen Beitrag „Stellplätze: Parkplätze, (Tief-)Garagen und Carports“ einsehen.

      Mit dem Thema Grünflächen und Ruhezonen werden wir uns noch weiteren Verlauf der Planung intensiv auseinandersetzen. Wir nehmen gerne Ihre Anregung zu diesem Bereich auf.

      Nach dem jetzigen Stand der Planung werden alle Häuser mit einem Keller errichtet.

      Wir hoffen, dass wir Ihre Fragen beantworten konnten und bedanken uns herzlich für Ihre Anregungen und Ihre Mithilfe!
      Beste Grüße
      Ihr InDor-Team

  3. V. Cihan
    22. Oktober 2012

    Liebes InDor-Team.
    Felderhof 2 hört sich sehr interessant an.
    Werden die Reihenhäuser 2 1/2 oder 1 1/2 geschössig gebaut?
    Kann man das jetzt schon beantworten?

    • InDor
      22. Oktober 2012

      Guten Tag Herr Cihan,
      die Reihenhäuser sind zweigeschossig geplant – zudem wird der Dachgeschossausbau vorbereitet sein.

      Bei Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen auch weiterhin gerne zur Verfügung.

      Beste Grüße
      Ihr InDor-Team

  4. V. Cihan
    22. Oktober 2012

    Hallo InDor Team.
    Danke für die schnelle Antwort.
    Das freut mich, dass die Häuser 2 geschossig gebaut werden.
    Ich bin auch sehr interessiert an einem Reihenhaus.
    Gibt es jetzt schon eine Möglichkeit rechtzeitig Bescheid zu bekommen, bevor der Vertrieb losgeht?

    Gruß Vedat Cihan

    • InDor
      5. November 2012

      Guten Tag Herr Cihan,
      wir würden uns freuen, wenn wir nächstes Jahr mit dem Bau an Felderhof 2 beginnen können. Leider ist es uns aber aktuell noch nicht möglich konkrete Termine oder Ansprechpartner für einen Vertriebsstart zu nennen. Wenn dies wünschen, können wir aber gerne Ihre Daten an unseren Vertrieb weiterleiten, damit dieser sich mit Ihnen in Verbindung setzten kann.

      Über den FelderhofBlog werden wir Sie weiterhin auf dem neuesten Stand der Entwicklungen halten.
      Beste Grüße
      Ihr InDor-Team

      • Berisa
        4. Dezember 2012

        Hallo Indor team interresiere mich für ein Reihenhaus würde mich sehr freuen wenn Sie mir sagen könnten ob Sie nächstes Jahr schon mit der Buplanung beginnen, und mich im laufemden halten können oder mich auch weiterleiten könnten mit meiner kontaktdaten .Gruß Berisa

      • InDor
        10. Dezember 2012

        Guten Tag, wir würden uns freuen, wenn wir nächstes Jahr mit dem Bau an Felderhof 2 beginnen können. Leider können wir jedoch noch keine konkreten Termine nennen.

        FelderhofBlog hält Sie über die aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden und haben Ihre Kontaktdaten weitergeleitet.

        Beste Grüße
        Ihr InDor-Team

  5. Cihan Vedat
    14. November 2012

    Hallo InDor Team,

    vielen Dank im Voraus für die Weiterleitung meiner Kontaktdaten.

    Gruß Vedat

  6. Markus
    5. Dezember 2012

    Sehr geehrtes InDor Team,
    wir würden uns ebenfalls sehr freuen, wenn Sie unsere Kontaktdaten an die zuständigen Stellen im Vertieb weiterleiten könnten. Wir interssieren uns für ein Reihenendhaus bzw. eine Doppelhaushälfte.
    In der Hoffnung auf eine positive Rückmeldung verbleibe ich mit
    freundlichen Grüßen

  7. InDor
    10. Dezember 2012

    Guten Tag Markus,
    wir freuen uns über Ihr Interesse und werden Ihre Kontakdaten gerne an den Vertrieb weiterleiten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr InDor-Team

  8. Eugen
    10. Dezember 2012

    Hallo
    Können sie bitte meine Daten auch weiter an den Vertrieb leiten?
    Danke

  9. Jörg
    25. Dezember 2012

    Hallo, wir würden uns ebenfalls sehr freuen, wenn Sie unsere Kontaktdaten an den Vertrieb weiterleiten könnten. Wir interessieren uns für ein Reihenendhaus bzw. eine Doppelhaushälfte.
    Vielen Dank!

  10. Erdal Özdemir
    7. Januar 2013

    Liebes InDor-Team,

    mit großer Interesse befolge ich nun die Neuigkeiten zum Bauvorhaben „Feldehof-2“ und möchte
    an dieser Stelle mich recht herzlich für den, wirklich gut gelungenen „FelderhofBlog“ bedanken. Endlich
    kann hier jeder seine Ideen, Wünsche, Vorstellungen und natürlich auch seine Bedenken zum Ausdruck bringen schon bevor es in die endgültige Planung geht. Wünschenswert wäre, dass die zu bauenden Einfamilienhäuser auch für „junge Familien“ bezahlbar werden. Denn auch deren Kinder sollten in Zukunft im eigenem Garten toben und spielen können. Dass, denke ich, verdient jedes Kind !..
    An die Stadtväter appeliere ich hiermit: Machen Sie endlich Schluß mit dieser „überdimensionalen Hundewiese“ und geben Sie hier jungen Familien eine Perspektive auf ein bezahlbares Wohneigentum in Ratingen!…
    Wir sind Ratinger und wollen in Ratingen leben, wenn Sie uns das erlauben !…
    In diesem Sinne und in voller Hoffnung, schon bald vom Vertrieb etwas positives zu hören, verbleibe ich

    mit freundlichem Gruß

    Erdal Özdemir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: