FelderhofBlog

Informationen zum Projekt

Planverfahren

Im Jahr 2001 wurde für das Gelände der ehemaligen Spiegelglasfabrik ein Bebauungsplan aufgestellt. Dieser Bebauungsplan sah für den südlichen Teil des Geländes, den so genannten Felderhof I, Wohnbebauung vor. Auf dem nördlichen Teil des Areals (jetziges Plangebiet) sollten hingegen gewerbliche Firmen angesiedelt werden.  Während der nördliche Teil (jetziges Plangebiet) bis heute brach liegt, wurde der südliche Teil, Felderhof I,  in den letzten Jahren mit Ein- und Mehrfamilienhäusern bebaut. Dieser Teil wurde durch InDor entwickelt und vermarktet. Heute zeigt sich hier ein lebendiges Wohnquartier mit hoher Wohnqualität und großem Freizeitwert in der Nähe des Grünen Sees.

Auf dem nördlichen Teilbereich konnte bisher, mit Ausnahme eines LIDL-Marktes, keine gewerbliche Nutzung angesiedelt werden. Aus diesem Grunde wurden erste Überlegungen mit der Stadtverwaltung unternommen, um dieses Gelände ebenfalls wohnbaulich zu nutzen. Im Juni 2007 wurde durch InDor ein städtebaulicher Ideenwettbewerb durchgeführt, bei dem vier Architektur- und Stadtplanungsbüros Konzepte für die zukünftige Entwicklung der Fläche erarbeiteten.

Grundlage für den Wettbeverb war ein mit der Stadtverwaltung abgestimmter Auslobungstext, der die wichtigsten Parameter für den Entwurf festgelegt hatte. Hierbei sollte sich die Anzahl der Wohneinheiten sowie die städtebauliche Dichte an den angrenzenden bestehenden Wohngebiete orientieren. Bei den Wohneinheiten wurde eine Anzahl von ca. 270 festgelegt, was den angrenzenden Wohngebieten in der Dichte ungefähr entspricht.

:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aus dem Ideenwettbewerb ist der Entwurf des Büros dreibund architekten aus Bochum als erster Preisträger hervorgegangen. Das aus Vertretern der InDor, der Stadtverwaltung sowie verschiedener Fachgutachter bestehende Preisgericht befand, dass bei diesem Entwurf die Vorgaben des Auslobungstextes am besten umgesetzt wurden.

Auf der Grundlage des Entwurfs des Büros dreibund aus Bochum wurde die Planung weiter konkretisiert und ein Bebauungsplanverfahren eingeleitet. Der dazu gehörige Aufstellungsbeschluss wurde im Sommer 2008 durch den Rat der Stadt Ratingen gefasst. Vor der Erarbeitung des eigentlichen Entwurfs wurden zunächst die Träger öffentlicher Belange wie z.B. die Naturschutzbehörde, die Industrie- und Handelskammer, die Nachbarstädte usw. an der Planung beteiligt. Im Frühjahr 2010 wurde dann die Öffentlichkeit in Form einer Bürgeranhörung frühzeitig miteinbezogen. Im Anschluss daran wurde der Bebauungsplan weiter konkretisiert und verschiedene Fachgutachten zu den Themen Lärm, Verkehr, Artenschutz, Altlasten sowie ein abschließender Umweltbericht erarbeitet. Im Frühjahr 2011 wurde dann der abgestimmte Bebauungsplanentwurf in den politischen Gremien der Stadt Ratingen von derStadtverwaltung und dem Investor InDor vorgestellt. Der Beschluss zur erneuten Beteiligungsphase, der öffentlichen Auslegung des Bebauungsplanes, wurde jedoch nicht gefasst, da von Seiten der Politik eine Änderung des Entwurfes in Teilbereichen gefordert wurde.

Aus dem politischen Raum gab es insbesondere zwei Änderungswünsche: Zum einen soll der Bereich entlang der Lärmschutzwand überplant werden. Hierbei wird eine Lösung vergleichbar mit dem Wohngebiet Felderhof I favorisiert, so dass die Garagen und Stellplätze direkt an die Schallschutzmauer zu setzen sind. Die bauliche Figur der U-Form mit geschützten Gärten im Inneren soll aber beibehalten werden.

 

 

 

 

 

 

Die Grundrisse der Wohnbebauung entlang der Bahnstrecke sind außerdem den Anforderungen an den Lärmschutz anzupassen.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Planverfahren

  1. Pingback: Wohnbauliche Entwicklung | FelderhofBlog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 20. April 2012 von in Planungsstand, Startseite und getaggt mit , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: